Der Katecheseausschuss

Die katechetischen Angebote in der Pfarrei entwickeln sich aus dem Pastoralkonzept, das der Pfarreirat gemeinsam mit dem Pastoralteam erarbeitet und beschließt. Grundsätzlich gibt es in der Pfarrei für jedes katechetische Feld ein Konzept. Deshalb ist es erforderlich, dass ein Katecheseausschuss gebildet wird.

Aufgaben

Der Katecheseausschuss

  • initiiert, entwickelt, koordiniert, unterstützt und vernetzt unterschiedliche katechetische Aktivitäten und Kurskonzepte,
  • wirkt mit bei der Erstellung des Pastoralen Konzeptes in der Pfarrei.

Im Konzept Gemeindepastoral 2015 der Diözese Speyer ist festgeschrieben, dass der Erwachsenenkatechese in allen Pfarreien künftig Priorität eingeräumt werden soll. Außerdem sind katechetische Angebote für Zielgruppen zu erarbeiten, die wenig oder gar keinen Kontakt zur Pfarrei bzw. den Gemeinden haben. Katechese muss missionarischer werden!

Zusammensetzung

Zum Katecheseausschuss gehören:

  • ein Mitglied des Pastoralteams als Katechesebeauftragte/r,
  • mindesten ein Mitglied des Pfarreirates,
  • nach Möglichkeit eine Vertreterin/ ein Vertreter der Gemeinden.

 Weitere Mitglieder können sein:

  • engagierte Einzelpersonen.

Zielplanung im Bereich Katechese

Ziel des Katecheseauschusses ist es, Strukturen zu gestalten, die die Möglichkeit bieten, Menschen unterschiedlichster Altersstufen, Herkunft und Erfahrungswelten an den christlichen Glauben heranzuführen und ihnen einen persönlichen Zugang zu Gott zu ermöglichen. Die Pfarreianalyse hat ergeben, dass eine erhöhte Nachfrage bzgl. Erwachsenentaufe und Erwachsenenfirmung besteht. Bei der Sakramentenvorbereitung der Kinder und Jugendlichen zeigt sich zudem ein wachsendes Desinteresse, mangelndes Glaubenswissen und mangelnde Glaubenserfahrung bei der Elterngeneration. Entsprechend der Vorgabe der Gemeindepastoral 2015 wird deshalb ein Schwerpunkt auf die Erwachsenenkatechese gelegt.
(aus dem Pastoralkonzept der Pfarrei Heiliger Johannes XXIII.)

Erstkommunion- und Firmkonzept

Der Katecheseausschuss hat bereits 2013 im Auftrag des Pfarreirates Konzepte für die Kommunion- und Firmvorbereitung in unserer Pfarrei erarbeitet. Der Pfarreirat hat diese verabschiedet und verbindlich festgelegt.