Dienstag, 05. Oktober 2021

DPSG Jägersburg

Sommerlager der Wölflinge und Rover 2021

Sommerlager auf dem Heimatzeltplatz

Vom 23. – 28. August fand das diesjährige Sommerlager der Wölflings-Stufe der DPSG St. Josef Jägersburg statt. Pandemiebedingt schlugen die jungen Pfadfinder ihre Zelte dieses Jahr auf dem stammeigenen Jugendzeltplatz Herrgottshübel in Jägersburg auf. So konnte man die Kleinen auch gut an das Lagerleben der Pfadfinder heranführen, da die meisten das erste Mal dabei waren. Es drehte sich alles um das Motto „Piraten“. Die Wölflinge mussten also dem schiffsbrüchigen Piraten Lucky helfen, sein kaputtes Schiff wieder zu reparieren und seinen Schatz zu finden. Nachdem die Zelte aufgebaut waren, durften sich die kleinen Piraten zuerst ein passendes Outfit sowie Kopftuch und Augenklappe basteln. Um dem schiffsbrüchigen Piraten zu helfen, standen Spiele wie Floßbau, eine Schatzsuche und eine Lagerolympiade auf dem Programm. Zum Abschluss gestalteten wir einen bunten Abend, der als Highlight das Marshmallow-Grillen über dem Lagerfeuer beinhaltete. Samstagsmorgens wurden die Wölflinge nach einer erfolgreichen Woche erschöpft, aber glücklich von ihren Eltern abgeholt. Das gelungene Sommerlager werden die Sechs- bis Neunjährigen noch lange in schöner Erinnerung behalten.

 

Sommerlager der Rover

In diesem Jahr zog es die Rover der Pfadfinder Jägersburg für ein Zeltlager nach Mammendorf bei München. Nach einer langen Anfahrt und dem Aufbau des Lagers verbrachten sie den restlichen Tag im zeltplatzeigenen Schwimmbad. Mit einem breit gefächerten Programm erkundeten sie die Gegend. An einem Tag besuchten sie den Zoo in München, an einem anderen Tag war eine Wanderung in Starnberg angesagt. In der Lagermitte ging es zu einem Schiffsausflug auf den Starnberger See. Bevor wieder die wieder die Heimreise angesagt war, erklommen sie einen Klettersteig in der Nähe von Schloss Neuschwanstein. Zu Hause angekommen wird das Lager allen in guter Erinnerung bleiben.