Montag, 14. Mai 2018

Vortrag Michael v. Faulhaber in MvF am 23. 5. 2018

Der Referent, Dr. Dominik Schindler, ging zuerst auf die fränkische Heimat des späteren Speyerer Bischofs Michael von Faulhaber ein, um die Hintergründe seiner Herkunft aufzuzeigen. Es schloss sich ein Blick auf die Zeit als Professor für Exegese des Alten Testamentes an der Universität Straßburg an, um davon ausgehend die Umstände zu erläutern, die dazu führten, dass Faulhaber auf den Speyerer Bischofsstuhl berufen wurde. Schindler stellte im Anschluss daran ausgewählte Aspekte der Amtszeit von 1911-1917 vor, unter anderem den Metzer Katholikentag 1913. Schließlich unternahm der Referent den Versuch, den zahlreichen Hörerinnen und Hörern Faulhabers verinnerlichte Theologie und, wie er analysierte, darauf aufbauendes handlungsleitendes System von der göttlichen Vorsehung zu erschließen. Was sich zunächst sehr wissenschaftlich-theologisch anhört, verstand Dominik Schindler rhetorisch brillant und lebendig und überzeugend dem Publikum nahe zubringen.Es war eine wahre Freude und Begeisterung  zu folgen und der heftige Applaus und ein herzliches Dankeschön bestätigten das. Bei Kaffee und Kuchen fand noch ein munterer Gedankenaustausch statt